Menü
+49 (0)2154 887 038 (Germany)
+91 9621 811 222 (Asia)

15 Gründe, warum Videomarketing effektiv ist

Gepostet bei Admin in Video Production

Als YouTube 2005 auf den Markt trat, galt Video Content Marketing noch als recht exotisch und auch in den Folgejahren bewegte sich dieses Konzept eher im Nischenbereich, an den sich nur große Unternehmen heranwagten. Großer Sprung ins Jahr 2018: Videoinhalte sind anscheinend unaufhaltbar auf dem Vormarsch. Da die Zahl der Personen, die Videos konsumieren, stetig anwächst, nutzen Unternehmen ihre Anziehungskraft, um neue Kunden zu gewinnen. Aktuelle Daten zeigen, dass sage und schreibe 81 Prozent der Unternehmen Videos bereits aktiv als Werbemittel nutzen und der kleine Rest beabsichtigt, 2019 auf den fahrenden Zug aufzuspringen.

Sie mögen eventuell noch nie ein Video für Ihr Unternehmen erstellt haben, Ihre Konkurrenz hat diese Chance hingegen sicherlich schon genutzt. Sollte Sie das immer noch nicht überzeugen, Videos in Ihre Marketingstrategie zu integrieren, dann dienen Ihnen die folgenden 15 Punkte als Erklärung für die Effektivität von Videomarketing:

1. Steigern Sie Ihre Abschlussquote

Das oberste Ziel jeder Website besteht nicht allein darin, die Besucherzahlen anzukurbeln, sondern darin, Besucher auch in zahlende Kunden umzumünzen – der sogenannten Abschlussquote. Die Abschlussquote lässt sich auf vielerlei Weise steigern, das Posten von Videos auf Ihrer Website ist darunter jedoch zweifelsfrei eines der wirksamsten Tools. Marktstudien haben ergeben, dass ein Video auf Ihrer Landingpage die Abschlussquote – unabhängig von Ihrer Branche – um bis zu 80 Prozent verbessern kann. Mehr als die Hälfte der Personen, die online einkaufen, gaben zudem an, dass sie ihre Einkäufe tätigen, nachdem sie einen Erklärfilm oder eine 3D Produktvisualisierung gesehen hätten.

2. Steigern Sie Ihren Umsatz

Wenn Sie sich in dem Bemühen um Umsatzsteigerung nach wie vor allein auf telefonische Kundenwerbung oder Vertreterbesuche verlassen, entgehen Ihnen mögliche Einnahmen. Über Videoinhalte können Sie Menschen auf viel einfachere und modernere Weise davon überzeugen, Ihre Produkte auszuprobieren. Nutzvoller Nebeneffekt: Während die Videos von selbst ihre Wirkung entfalten, können sich Ihre Mitarbeiter auf wichtigere Arbeitsabläufe konzentrieren. Warum steigern Videos den Umsatz? Ganz einfach, weil sie überzeugen. In weniger als 90 Sekunden können Sie dem Zuschauer in einem Video erklären, warum Ihr Produkt so einzigartig ist und ihn dazu animieren, es zu testen.

3. Steigern Sie Ihre Besucherzahlen

Wie anfangs bereits erwähnt: Besucher auf Ihrer Website bedeuten nicht zwangsläufig auch Profit. Damit die Menschen Ihr Produkt auch kaufen, müssen Sie sie zunächst dazu bringen, Ihre Website zu besuchen. Und genau diesen Zweck erfüllen Videos. Derzeit weist YouTube nach Google den größten Web Traffic auf. Schätzungen von Cisco besagen, dass 80 Prozent des gesamten Online-Käuferverkehrs bis Ende 2020 auf Videoinhalte entfallen werden. Mit Video Content Marketing investieren Sie also nicht nur in Backlinks, sondern können auch sicherstellen, dass Ihre Website monatlich genügend Besucher generiert.

4. Erzielen Sie einen hohen Return on Investment

Auf die Frage, warum sie bislang noch nicht auf Videomarketing gesetzt haben, antworten viele Unternehmer, dass Ihnen dafür die Geldmittel fehlen würden. Wie bei allen effektiven Serviceleistungen fallen für Videos – im Vergleich zu anderen Werbemethoden – höhere Preise an, insbesondere wenn Sie neueste Technologien nutzen möchten. Neben den Kosten kommt dem Return on Investment allerdings die größte Bedeutung zu. Videos mögen zwar mehr kosten, doch diese Investition lohnt sich allemal. Sofern Sie eine professionelle Filmagentur oder 3D Firma beauftragen, bieten Videos, die nach einer fundierten Marketingstrategie erstellt werden, einen enormen Return on Investment. Darüber hinaus ist die Wirkung von Video Content Marketing gut messbar. Sie laufen also nicht Gefahr, für ein Video Geld auszugeben, ohne später nachvollziehen zu können, ob es Ihnen beim Erreichen Ihrer Ziele geholfen hat oder nicht. Im Gegenteil, Sie können Datenberichte überprüfen und selbst einschätzen, wie und warum Kunden Ihre Videos ansehen.

5. Begeistern Sie Ihre Besucher

Um das Beste aus Ihrer Marketingstrategie herauszuholen, reicht es nicht aus, einfach nur Content zu erstellen. Sie müssen auch gewährleisten, dass die Inhalte ansprechend sind und das Interesse der Rezipienten wecken. Anders als Texte, die nicht immer unterhaltsam daherkommen, stärken Videos die Bindung zum Zuschauer und bringen ihn dazu, mit Ihrer Marke zu interagieren. So würden sich 68 Prozent der Nutzer zur Klärung eines Problems eher einen Erklärfilm anschauen als einen Artikel durchlesen wollen. Um das Interesse dieser potentiellen Kunden aufrechtzuerhalten, sollten Sie Videos anbieten, deren Länge unterhalb von zwei Minuten liegt.

6. Videos eignen sich für SEO

Textinhalte spielen in Ihrer SEO-Strategie sicherlich eine wichtige Rolle. Sie sollten jedoch auch Videos in Betracht ziehen, denn diese bieten hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung durchaus einige überraschende Vorteile. Erstens erhöhen Videos die Besucherzahlen auf Ihrer Website – ein Kennwert, der als Schlüssel zur Steigerung des Bekanntheitsgrads Ihrer Marke dient. Zweitens zeigen Sie Google durch Videos, dass Ihre Website qualitativ hochwertigen Content produziert. Das wiederum ermöglicht es Ihnen, auf den Ergebnisseiten von Suchmaschinen (SERPs) zu erscheinen. Somit können Internetnutzer beispielsweise ein von Ihnen erstelltes Anwendungs- bzw. Erklärvideo oder Technische 3D Animationen in den Suchergebnissen unter der Registerkarte "Videos" finden.

7. Videoinhalte sind beliebter denn je

Von YouTube bis zu Facebook – Internetnutzer lieben Video Content anscheinend mehr denn je. Menschen verbringen heutzutage durchschnittlich 1,5 Stunden damit, online Videos anzuschauen, und ganze 85 Prozent von ihnen bekunden sogar Interesse an mehr Videoinhalten zu Marken. Prognosen von Social Media-Experten zufolge werden textbasierte Plattformen wie LinkedIn 2019 an Attraktivität einbüßen, während videobasierte Anbieter zusehends den Ton angeben sollen.

8. Videos sind einprägsam

Da Sehen unser wichtigster Sinn ist, verwundert es nicht weiter, dass sich visuelle Inhalte leichter merken lassen. Hätten Sie gedacht, dass sich bis zu 80 Prozent der Menschen an ein Video erinnern können, das sie in den letzten 30 Tagen gesehen haben? Die Zuschauer erinnern sich also nicht nur an Ihre Videos, sondern vor allem auch an Ihre Marke. Durch geschicktes Abstimmen des Stils Ihrer Videos auf Ihre Markenstrategie können Sie sich einen Namen machen und die Reichweite Ihres Unternehmens ausbauen.

9. Videos werden gerne geteilt

Im Zeitalter der sozialen Medien wird keine Form von Inhalten so oft geteilt wie Videos. Und damit sind keineswegs nur lustige Katzenvideos gemeint. Bis zu 80 Prozent der Nutzer sind bereit, Markenvideos mit ihren Freunden zu teilen, sofern sie diese Videos als unterhaltsam, anregend oder lustig empfinden. Doch die Freude der Nutzer am Teilen von Videos ist nur ein Aspekt der Erfolgsgeschichte von Videomarketing, denn die neuesten Analysen zeigen, dass Videolinks, die Nutzer miteinander teilen, eher angeklickt werden als Bild- oder Textlinks.

10. Videos sind handyfreundlich

Videoinhalte lassen sich zwar auf vielen Geräten gut transportieren. Da wir im mobilen Zeitalter leben, ist es jedoch von Vorteil zu wissen, dass laut Cisco der Videokonsum auf Smartphones 60 Prozent des gesamten mobilen Datenverkehrs ausmacht und dass die Anzahl von Videos auf Handys im stärkeren Maße zunimmt als die Anzahl von Videos im Fernsehen. Außerdem bringen die Menschen beim Abspielen von Videos auf ihren Smartphones gleich die doppelte Aufmerksamkeit auf als beim Anschauen der Videos im Fernseher. Heutzutage schauen sich Internetnutzer Videos in der Mittagspause, zu Hause oder unterwegs an – für Sie als Marke eine ausgezeichnete Gelegenheit, um Ihren Video Content an potentielle Kunden zu bringen.

11. Erstellen Sie virale Videoinhalte

Möchten Sie eine Marketingkampagne starten, die so groß ist, dass sie Menschen damit weltweit erreichen können? Videos bieten Ihnen hierfür die besten Voraussetzungen. Da sie so wirkungsvoll sind und sich einfach teilen lassen, verbreiten sich Videos schnell und viral. Das heißt natürlich nicht, dass es ein Kinderspiel sei, virale Markenvideos zu erstellen. Es empfiehlt sich, mit einer Top 3D Agentur zusammenzuarbeiten, um eine visuelle Botschaft zu kreieren, die bei den Zuschauern Emotionen auslöst und sich von den Millionen anderen Videos unterscheidet. Hier finden Sie ein paar Beispiele, die aus der Masse herausragen.

12. Verbessern Sie die Öffnungsraten Ihrer E-Mails

E-Mail-Marketing: Eine der älteren Marketingstrategien, die früher sehr beliebt waren, aber mittlerweile nur noch wenig Anwendung finden, weil die Nutzer angeblich keine Promotional Videos von Marken mehr öffnen. Oder vielleicht doch? Tatsächlich funktioniert E-Mail-Marketing nach wie vor, man muss sich nur von den vielen Newslettern abheben, die die Nutzer täglich erhalten. Anstatt Ihren Kunden allgemeine Angebote zukommen zu lassen, sollten Sie lieber darüber nachdenken, ihnen ein personalisiertes Video zu emailen. Laut Lenovo verbessern kundenspezifische Videos die Öffnungsraten von E-Mails um ganze 400 Prozent und erzielen eine 4,5-fach höhere Klickrate.

13. Videos sind ein wertvolles Lernwerkzeug

Damit ein Besucher Ihrer Website bereit ist, für Ihr Produkt oder Ihre Serviceleistung Geld auszugeben, muss er zunächst einmal den Zweck und die Einmaligkeit Ihres Angebots begreifen. Um dem Besucher das zu ermöglichen, bedarf es manchmal einen ausführlich geschriebenen Text mit 2500 Wörtern und manchmal eben einen kurzen 2-minütigen Erklärfilm, weil dessen Inhalte viel einfacher zu verstehen und merken sind. Videos heben das Geschichtenerzählen auf eine neue Stufe, auf der sich lehrreicher Content kreativ verpacken lässt.

14. Videos bieten Ihnen unbegrenzte kreative Möglichkeiten

Bei einem smarten Marketing geht es nicht um das Einhalten von Regeln, sondern darum, dass Sie Ihr kreatives Potential ausschöpfen. In Videos können Sie Musik, Text, Soundeffekte, Bilder, Animationen (z.B. 3D Visualisierung Architektur), Whiteboard-Animationen, Zeichentrickfilme, und Live-Aufnahmen kombinieren und damit zum Ausdruck bringen, was Ihr Unternehmen auszeichnet. Mit den heute verfügbaren Technologien stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen, Ihrer Kreativität sind keinerlei Grenzen gesetzt. Für jede Zielgruppe und Serviceleistung, die Sie mit einem Video bewerben möchten, gibt es einen passenden Produktionsstil.

15. Werbevideos reißen die Zuschauer mit

Zu guter Letzt sei noch Folgendes erwähnt: Es drohen Ihnen keine Enttäuschungen, wenn Sie sich dazu entschließen sollten, Ihre Serviceleistungen durch eine Kampagne mit Werbefilmen zu fördern. Kurze 30-sekündige Videos können – im Gegensatz zu veralteten und benutzerunfreundlichen Werbebannern – nahtlos in Apps und andere Videos integriert werden und ziehen die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich, ohne das Nutzererlebnis zu beeinträchtigen.

Sie möchten ein Produktvideo in NRW aufnehmen? Kontaktieren Sie uns.

Dieser Artikel teilen

Zurück zum Artikel Okt 20, 2018

Ein Boost für Ihr Unternehmen

Ihr Projekt starten