Menü
+49 (0)2154 887 038 (Germany)
+91 9621 811 222 (Asia)

7 Gründe, sich ein Produktvideo erstellen zu lassen

Gepostet bei Admin in Video Production

Egal ob Sie ein B2B- oder ein B2C-Geschäftsmodell fahren, es erfordert Kenntnis darin, wie sich die unverwechselbaren Eigenschaften Ihrer Produkte darstellen lassen, so dass Sie sich von der Konkurrenz abheben.

Produktvideos eignen sich dazu hervorragend, denn sie sind vielseitig einsetzbar und überzeugend. Sie können die fehlende Komponente einer erfolgreichen Marketingstrategie ausmachen und Ihrem Unternehmen die benötigte Aufmerksamkeit einbringen.

 

Wenn erfahrene Videoproduktionsfirmen einen Produktfilm erstellen, kann dieser nicht nur Ihre Conversions ankurbeln und die Kundenbindung stärken, sondern dient gleichzeitig auch als wirkungsvolles Markenelement.

Wenn Sie sich ein Produktvideo in NRW erstellen lassen wollen, ist Addvideos.com aus der Nähe von Düsseldorf die richtige Adresse.

 

Wenn Sie Ihre Produkte kreativ bewerben möchten, sind Ihnen die vielen Vorteile, die Produktvideos bieten, wahrscheinlich bereits bekannt. Aber wussten Sie auch, dass Videos dieser Art unglaublich vielseitig einsetzbar sind?

Sie lassen sich leicht an jede vorgegebene Marketingstrategie anpassen. Um Ihnen einen schnellen Überblick zu ermöglichen, finden Sie im Folgenden 7 beispielhafte Szenarien, in denen Produktvideos — ob aus NRW, Hessen oder Bayern — beste Ergebnisse liefern:

 

1. Bei der Einführung neuer Produkte
 

Die Entwicklung eines neuen Produkts erfordert sowohl personelle als auch finanzielle Ressourcen. Bei der Markteinführung ist es deshalb äußerst wichtig zu wissen, wie das Produkt vermarktet werden soll.

In umkämpften Märkten erlangen viele an sich brillante Produkte allerdings häufig nicht die erhoffte Reichweite und scheitern, nur weil ihre Konkurrenzprodukte besser beworben wurden.

 

Wenn Sie viel Geld und Mühe in die Entwicklung einer Idee mit Potenzial investiert haben, damit sie den Markt erobert, sollten Sie sicherstellen, dass Sie die richtigen Animationen oder Videos wählen, mit denen die Botschaft ihres Angebots klar und ansprechend transportiert werden.

 

Um ein neues Produkt anzukündigen, empfiehlt es sich, vorab ein Lockvideo zu veröffentlichen, denn damit erzeugen Sie schon mal genügend Wirbel um das Produkt. Am Tag der Pressemitteilung sollten Sie dann ein langes Video herausbringen.

 

Das Schweizer Unternehmen u-blox hat beispielsweise drei Monate seinem Launch gleich vier Lockvideos gepostet, die nicht länger als 30 Sekunden waren. Im Monat der Markteinführung folgte dann ein 2-minütiges Video:

Lockvideos werden häufig zu Online-Marketingzwecken verwendet, weil sie die Aufmerksamkeit der Kunden wecken und gleichzeitig gewährleisten, dass auf dem Markt zum Zeitpunkt der Produkteinführung ein gewisses Interesse besteht.

Obwohl Videos dieser Art in allen Branchen einsetzbar sind, eignen sie sich besonders zur Markteinführung von Videospielen, Musikalben und Autos sowie zu Ladeneröffnungen.

 

2. Wenn Sie Aufmerksamkeit für Produkte in der Entwicklungsphase schaffen wollen
 

Bei der Entwicklung neuer und innovativer Produkte ist es immer ratsam, schon vor ihrer Markteinführung eine gewisse Aufmerksamkeit zu generieren und den Markt so mit dem Konzept Ihres Produkts vertraut zu machen.

 

So brachte z. B. das Unternehmen Rollkers.com den folgenden Zeichentrickfilm pünktlich zur renommierten Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas heraus, obwohl das Produkt zu diesem Zeitpunkt noch nicht fertiggestellt war.

Aufgrund der Einzigartigkeit und Faszination des Konzepts und weil das Produktvideo so gute Erklärungsarbeit leistete, ging das Video innerhalb von 24 Stunden viral und fand weltweit in allen Medien Erwähnung, einschließlich der BBC.

Abgesehen von all dem Hype, der dadurch um das Produkt entsteht, können diese Videos auch auf Branchenveranstaltungen eingesetzt werden, um entsprechende Investoren oder Geschäftspartner anzuziehen. 

 

3. Um die Funktionsweise eines komplexen Produkts verständlich zu machen
 

Besonders Produkte aus spezialisierten Industrien (Automobil, Medizin, Computer) sind in ihrer Herstellung sehr aufwendig. Um dies nachvollziehen zu können, müsste der Nutzer oder potenzielle Kunde einen langen Text lesen.

Aber wer hat dazu heutzutage schon noch die Geduld und/oder Zeit? Wenn Sie hingegen einen Produktfilm erstellen, kann er sich in weniger als 60 Sekunden ganz leicht ein eigenes Bild von der Funktionsweise Ihres Produkts machen.

 

Da Produktvideos kreative Bildtechniken verwenden, lassen sich schwierige Fachbegriffe mit ihnen zudem leichter verdaulich darstellen.

Technische 3D Animationen eignen sich dafür besonders, deshalb bewerben viele Unternehmen aus der Luftfahrt-, IT- oder Automobilbranche ihre Produkte mit dieser speziellen Videoform.

 

Laut einer aktuellen Studie lesen 55 Prozent der Internetnutzer eine Seite nur 15 Sekunden lang an, ehe sie die Seite schließen. Darüber hinaus sind 71 Prozent der Verbraucher der Meinung, dass Produkte in Videos besser erklärt werden als durch Texte und sehen sich gerne Produktvideos an.

Ein Button mit dem Wiedergabesymbol zieht den Cursor einfach magisch an – anders als die Lektüre von seitenlangen, schwer verdaulichen Texten, denen man eher aus dem Weg gehen möchte.

 

4. Wenn Sie eine hilfreiche Kurzanleitung erstellen wollen
 

Haben Sie jemals versucht, etwas zu installieren oder zusammenzubauen und sich dann letzten Endes doch dazu entschieden, lieber die Hilfe einer Video-Anleitung in Anspruch zu nehmen, als das Benutzerhandbuch zu lesen?

Das geht vielen so, und zwar immer häufiger. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Videos bringen Inhalte leichter verständlich rüber und schaffen es, in nur einer Minute genauso viel Zusammenhänge zu verdeutlichen wie Dutzende von gedruckten Seiten.

 

Außerdem lassen sich Inhalte über gedruckte Diagramme oder Installationsanweisungen nur begrenzt wiedergeben, zumal sich diese weniger gut für technische 3D Animationen eignen, in denen Produkte aus allen Blickwinkeln gezeigt werden.

Das alles und auch die Funktionalität eines Produkts können in Video-Anleitungen im Stile eines Erklärfilms prägnant und benutzerfreundlich rübergebracht werden.

 

Produktvideos können mit Anleitungen für Verbraucher versehen werden, wie Hyundai es in diesem Beispiel anhand seines Smart Key Systems tut.

Selbstverständlich lassen sich Videos auch an die Bedürfnisse von Geschäftskunden anpassen – wie in dieser Video-Anleitung von Delta, in der das Unternehmen die Vorteile seines Orion Controllers veranschaulicht.

Auch E-Commerce-Videos fallen in diese Kategorie, speziell solche in der Modebranche. Viele Online-Käufer haben ihren Unmut darüber geäußert, dass die angebotene Kleidung auf Fotos anders aussieht als in der Realität.

Deshalb platzieren die weltweit größten Online-Modehändler nun neben den Bildern der Artikel auch entsprechende Produktvideos. Diese wertschöpfende Strategie schafft Vertrauen bei den Kunden, die im Gegenzug – nachdem sie das Video angesehen haben – eher Käufe tätigen.

 

Im Vergleich zu 360-Grad-Fotos können Videos auch mit Audio- oder Textnachrichten versehen werden. Videos haben zudem den Vorteil, dass sich in ihnen verschiedene Stile kombinieren lassen und Sie somit in der Lage sind, Ihre Botschaft präziser rüberzubringen.

Auf diese Weise lassen sich beim Zuschauer mithilfe von Klängen und bewegten Bildern Emotionen wecken. Ihre Marke wird dadurch gestärkt, denn der Konsument verbindet Ihr Firmenlogo und Ihren Slogan fest mit seinem erlangten positiven Gefühl.

 

5. Zum Hervorheben eines bestimmten Alleinstellungsmerkmals
 

Die Einzigartigkeit mancher Produkte als Ganzes zeigt sich darin, wie sie ein bestimmtes Problem lösen. Andere Produkte hingegen halten nicht unbedingt als neue Erfindungen her, verfügen aber dennoch über ein herausragendes Merkmal, das neu ist und ein Problem der Nutzer löst.

 

Um sicherzustellen, dass Ihre Kunden dieses Merkmal zur Kenntnis nehmen, können Sie einen umwerfenden Produktfilm erstellen und es darin als Highlight präsentieren:



Hier stellt OMEGA in nur 19 Sekunden sein brandneues Funktionsmerkmal – das austauschbare Uhrenarmband – vor und zeigt dem Betrachter, wie er derselben Uhr einen völlig anderen Look verleihen kann.

 

6. Um ein neues innovatives Konzept darzustellen
 

Wir leben in einer Zeit, in der neue Erfindungen an der Tagesordnung sind. Die Menschen haben sich mittlerweile an Innovationen gewöhnt, wertschätzen sie und erwarten nun von den Unternehmen, dass diese ihre Probleme mit funktionalen, zielgerichteten Produkten lösen.

 

Wenn Sie ein solches Produkt entwickelt haben und es in den Alltag des Kunden integrieren wollen, müssen Sie es hervorheben und ihm erklären, was genau daran so innovativ ist.

Dazu eignen sich am besten Situationen aus dem wirklichen Leben, denn sie übertragen ein abstraktes oder technisches Konzept in konkrete Situationen und zeigen dem Zuschauer somit deutlich, wie sein Leben durch die Nutzung des Produkts an Wert gewinnen kann.

 

In diesem Video, das auf Androids offiziellem YouTube-Kanal veröffentlicht wurde, erklären die Betriebssystemhersteller beispielsweise den Nutzen von Live Transcribe – einer neuen Android-App, mit deren Hilfe gehörlose oder schwerhörige Menschen in der Lage sind, im realen Leben zu kommunizieren:

7. Wenn Sie eine Landingpage optimieren möchten

 

Landingpages sind wirkungsvolle Tools für Ihre SEO-Strategie, die Ihnen zu einem guten Ranking für den von Ihnen angebotenen Service verhelfen und Leads generieren. Damit eine Landingpage jedoch die gewünschten Ergebnisse erzielen kann, muss sie allerdings entsprechend optimiert werden.

 

Vor einigen Jahren bedurfte es hierfür noch möglichst viele zielspezifische Keywords und Phrasen, doch die aktuellen Änderungen am Google-Algorithmus haben den Fokus wieder auf Videos gerichtet.

Videos auf Ihrer Landingpage stärken nicht nur das Kundenvertrauen und liefern nützliche Informationen, sondern eignen sich auch hervorragend für SEO-Zwecke.

Seiten mit Videos schaffen es 50 Mal wahrscheinlicher auf Seite 1 der Google-Suchergebnisse, sofern sie mit relevanten Titeln und Beschreibungen optimiert sind.

Außerdem lassen sich Interaktionsraten und Conversions eher mit kurzen Videos ankurbeln, die etwa 90 Sekunden lang sind. Bedenken Sie auch, dass das Video das Highlight der Seite darstellt und deshalb ganz oben platziert werden sollte – also in dem Bereich, der für die Besucher auf den ersten Blick ohne Scrollen sichtbar ist.

Dieser Artikel teilen

Zurück zum Artikel Feb 26, 2019

Ein Boost für Ihr Unternehmen

Ihr Projekt starten